Indien wird 2018 fünftgrößte Wirtschaftsmacht

0
12

Britische Ökonomen sagen der indischen Wirtschaft ein starkes Wachstum voraus. Die USA verlieren der Prognose zufolge ihre Vormachtstellung.

Die indische Wirtschaft wird sich 2018 zur weltweit fünftgrößten entwickeln. Zu diesem Schluss kommen Ökonomen des britischen Centre for Business and Economics Research (Cebr). Die Studie basiert auf einem Vergleich der Bruttoinlandsprodukte in Dollar gerechnet.

Zugleich prognostizieren die Ökonomen, dass Großbritannien 2018 wirtschaftlich zunächst hinter Frankreich zurückfallen und den Nachbarn dann 2020 wieder überholen wird. Die negativen Effekte des geplanten Brexit dürften weniger stark ausfallen als befürchtet, heißt es in der Untersuchung. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hingegen hatte im November prognostiziert, dass die wirtschaftlichen Folgen des britischen EU-Ausstiegs weitaus drastischer ausfallen könnten, als es die aktuellen Wirtschaftszahlen vermuten lassen.

Auf dem ersten Rang der größten Volkswirtschaften wird der Studie zufolge China die USA im Jahr 2032 ablösen. Das wäre ein Jahr später als bislang berechnet. Die Auswirkungen der Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump dürften weniger gravierend ausfallen als erwartet, urteilen die Wirtschaftswissenschaftler.

Für Russland, das derzeit den elften Rang der größten Wirtschaftsnationen einnimmt, ist die Prognose besonders negativ. Das Land sei zu stark vom Energiesektor abhängig und werde deshalb bis 2032 auf den 17. Rang zurückfallen, heißt es in der Studie.