Nordkorea: Nächster Gipfel mit Trump und Kim wohl Anfang 2019

Die amerikanische Regierung geht davon aus, dass sich Donald Trump und Kim Jong-un Anfang des kommenden Jahres wieder treffen könnten. Die Außenminister sollen den Gipfel vorbereiten.

Die Vereinigten Staaten peilen nach Angaben eines ranghohen Regierungsvertreters für Anfang 2019 einen zweiten Gipfel mit Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un an. Es sei wahrscheinlich, dass „nach dem Ersten des Jahres“ ein Treffen zustande komme, sagte ein Vertreter der amerikanischen Regierung im Kreise eine kleinen Gruppe von Journalisten am Freitag.

Außenminister Mike Pompeo sagte, er hoffe, dass er seinen nordkoreanischen Amtskollegen bald treffen könne, um die Grundlage für einen „großen Schritt nach vorne“ während des nächsten Gipfels zu schaffen, was die nukleare Abrüstung angehe.

Trump hatte Kim erstmals im Juni in Singapur getroffen. Die USA und Südkorea erklärten am Freitag, sie hätten bevorstehende gemeinsame Luftwaffen-Übungen ausgesetzt, um sicherzustellen, dass die diplomatischen Bemühungen zur Entspannung des Konflikts mit Nordkorea fortgesetzt würden.