Загрузка...

Philippinen müssen Reis teurer einkaufen

Manila, Philippinen – Die nationale Lebensmittelbehörde (NFA) musste ihren Referenzpreis für den internationalen Einkauf von Reis anheben, da sich bei der 2. Auktion am 13. November 2018 kein Bieter fand.

Vietnam bot ursprünglich 470 US-Dollar pro Tonne für 170.000 Tonnen, während Thailand 469,80 US-Dollar pro Tonne für 80.000 Tonnen bot.

Bei der 3. Ausschreibung erhöhte die nationale Lebensmittelbehörde den Referenzpreis von 447,88 US-Dollar pro Tonne auf 470 US-Dollar pro Tonne.

Vietnam erhielt den Zuschlag für die Lieferung von 40.000 Tonnen Reis bis zum 15. Dezember, und 83.000 Tonnen Reis bis zum 31. Dezember 2018.

Thailand wird bis zum 15. Dezember 10.000 Tonnen liefern und bis 30. Dezember noch einmal 70.000 Tonnen.

Das 203.000-Tonnen-Volumen umfasst den Restbetrag der 250.000 Tonnen, die am 18. Oktober im Rahmen eines Government-to-Private-Angebots (G2P) oder einer offenen Ausschreibung angeboten wurden.