Singapur verschiebt den Bau des neuen Flughafenterminals

Bau des Terminals fünf pausiert für mindestens zwei Jahre

 
 
 

Mit dem Ausbau des fünften Terminals am Flughafen Changi in Singapur, hatte die Regierung grosse Pläne. Durch die Pandemie müssen diese jedoch Ersteinmal aufs Eis gelegt werden.

akrise verzögerte viele Projekte und legte sogar einige komplett auf Eis. Auch aus Singapur gibt es keine guten Neuigkeiten, denn die Pandemie hat zur Folge, dass der Bau des fünften Terminals am Flughafen Changi für mindestens zwei Jahre eingestellt werden, wie es der Verkehrsminister verkündete.

Bau des Terminals fünf pausiert für mindestens zwei Jahre

Wie der Verkehrsminister Khaw Boon Wan berichtete, wurde der Ausbau des Terminals wegen den Auswirkungen der Pandemie auf den Luftverkehrssektor aktuell für mindestens zwei Jahre eingestellt. Die Zeit wird demnach von der Regierung genutzt, um eine Studie durchzuführen, welche Auswirkungen die Coronakrise auf den Luftverkehrssektor und die Zukunft des Reisens in den nächsten Jahren hat, um das neue Terminal Design-technisch so zu verändern, dass die neuen Sicherheitsanforderungen sowie die veränderten Bedürfnissen der Fluggesellschaften berücksichtigt werden.

“We have decided to take a pause for two years. Let us complete this study of the future of aviation,”
Khaw Boon Wan, Verkehrsminister von Singapur

Solange es außerdem keinen Impfstoff gäbe, bestehe die Angst vor einer zweiten Welle, welches die Regierung während des Baus nicht riskieren möchte. Durch die sinkende Nachfrage nach Reisen ist zurzeit das Terminal vier geschlossen. Auch das Terminal zwei wird aktuell nicht bedient, was jedoch zusätzlich zu der Coronakrise auch an der Modernisierung dessen liegt.

Bau soll trotzdem weitergeführt werden

Die Eröffnung von Terminal fünf war eigentlich für das Jahr 2030 vorausgesehen. Aufgrund der Pausierung des Baus, wird sich dies wahrscheinlich verzögern. Fest steht, dass der Ausbau aber auf jeden Fall erfolgen wird, auch trotz Verspätung.

Das neue Terminal soll eine enorme Landfläche mit einer Grösse von ungefähr 667 Fussballfeldern umfassen. Durch die damit geschaffene erhöhte Kapazität soll auch das Wachstum des Flugverkehrs steigen. Somit rechnete man direkt in der Anfangsphase der Eröffnung mit einer Abfertigung von bis zu 50 Millionen Passagiere pro Jahr. Dazu kommt noch die Modernisierung des zweiten Terminals, welches die Abfertigungskapazität für Passagiere auf 140 Millionen pro Jahr erhöhen soll. Ob diese Zahlen in naher Zukunft wirklich realistisch sind, wird die Zeit zeigen.

Fazit zur Verschiebung der Baupläne

Der Changi Flughafen in Singapur zählt als einer der grössten und wohl auch besten Flughäfen weltweit. Wir sind uns daher sicher, dass auch das neue Terminal viele Überraschungen mit sich bringen wird. Wann das Terminal fünf dann fertiggestellt wird, bleibt offen. Dass die Ausbaupläne aber aktuell aufgrund der Krise pausiert werden, ist natürlich nachvollziehbar.